Aktuelle

Mandanteninformationen: 

  

Arbeitszimmer: Die Abzugseinschränkung ist verfassungswidrig (BVerfG)


 

Das BVerfG hat entschieden, dass die gesetzlichen Reglungen zur Abzugseinschränkung für Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer in der seit dem Veranlagungszeitraum (VZ) 2007 geltenden Fassung mit dem Grundgesetz unvereinbar sind, soweit das Abzugsverbot Aufwendungen auch dann umfasst, wenn für die betriebliche oder berufliche Tätigkeit kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht (BVerfG, Beschluss v. 6.7.2010 - 2 BvL 13/09; veröffentlicht am 29.7.2010).


 

weitere Informationen hier

 


Einkommensteuer: Aufteilung des Entlastungsbetrag für Alleinerziehende (BFH)


 

Der BFH hat entschieden, dass der einkommensteuerliche Entlastungsbetrag für Alleinerziehende nur einem Elternteil zusteht, auch wenn sich das Kind in annähernd gleichem Umfang wechselweise bei seinen getrennt lebenden Eltern aufhält (BFH, Urteil v. 28.4.2010 - III R 79/08; veröffentlicht am 28.7.2010).


weitere Informationen hier!

 


 Umsatzsteuer: Eingescannte Ausfuhrbelege genügen nicht als Belegnachweis (FG)

 

Als Belegnachweis für eine steuerfreie Ausfuhrlieferung genügt es nicht, dass der Unternehmer den Beleg mit dem Sichtvermerk der Ausgangszollstelle eingescannt hat, nur noch auf einem Datenträger aufbewahrt und nach Vernichtung der Originalbelege nur noch eine entsprechende Datei oder den Ausdruck derselben, nicht aber den Originalbeleg zur Verfügung stellen kann (FG München, Urteil v. 19.5.2010 - 3 K 1180/08; Revision wurde zugelassen).

 

weitere Informationen hier!